Inklusionsprojekt für Menschen mit Behinderung

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Ticco, das kleine Saurier – Puppenspiel zur Inklusion

In einem Theaterstück mit “Handpuppen” wurde die Geschichte von Ticco, ein  Saurier mit Tourette-Syndrom gespielt. Hermann Krämer, selbst Betroffener, schrieb die Geschichte über Gefühle, Verständnis und Ausgrenzung.

Die Marionetten-Theater-Betreiberin Hannelore Heinstein entwickelte aus der Geschichte ein Drehbuch, entwarf und fertigte Handpuppen. Die Handlung wurde im Speyerer Kinder- und Jugendtheater teils mit professionellen und mit  Laiendarstellern aufgeführt und verfilmt. Aufführende waren die Profis Hannelore Heinstein und Christina Beeck, die Laienspieler Hermann Krämer, Stefan Dreessen, Carin Mattern und Rüdiger Hofmann. Alle Laienspieler haben ein Handicap. Der Leiter des Kinder- und Jugendtheaters Mattias Folz wirkte in der Geschichte als Erzähler.

Das Stück kann auf Youtube: “Ein Saurier mit Tourette-Syndrom” angesehen werden.