Wanderung auf dem Jakobsweg am 11.09.2021

Pilgertour und Inklusionsprojekt der MS Gruppe Schifferstadt

Zu einem besonderen Inklusionsprojekt hat die MS Gruppe Schifferstadt anlässlich des Welt MS Tages 2021 eingeladen. 

Auf einer barrierefreien Wegstrecke von Worms nach Frankenthal haben sich “mobile” und “mobilitätseingeschränkte” Menschen zum Teil mit Rollstuhl zu einer gemeinsamen Pilgerwanderung getroffen. Es sollte ein Zeichen ” MS und Inklusion” gesetzt werden.

Nach einem kurzen Impuls und dem Pilgersegen, den uns ein Diakon im Wormser Dom mit auf den Weg gab, startete unsere Pilgertour. 

Auf dem gemeinsamen Weg konnten die Teilnehmer viele wertvolle Kontakte knüpfen. Es gab für jeden die Gelegenheit, über seine Gedanken oder Gefühle zusprechen, aber auch für eine innere Besinnung war jederzeit Gelegenheit gegeben.

Während des 16 Km langen Pilgerweges, wurden immer wieder kleinere Pausen eingelegt und so empfand man die Strecke nicht so beschwerlich.

Die Route von Worms nach Frankenthal ist nur das erste Teilstück des barrierefreien Pilgerweges von Worms nach Lauterbourg über 120km. Mitsch Schreiner und Stefan Dreessen, beide seit vielen Jahren im Rollstuhl sitzend, haben diesen Weg auf seine Barrierefreiheit getestet, ihn abgefahren und einen Wegweiser “Pilgern für Alle” veröffentlicht. Diesen Wegweiser ist im Pilgerverlag Speyer erhältlich.

Alle Beteiligter der Tour waren total begeistert und haben sich schon wieder für den nächsten Streckenabschnitt angemeldet. Dieser wird 2022 stattfinden.